Brandschottungen

Eine Brandabschottung soll die Ausbreitung von Rauch und Feuer in benachbarte Brandabschnitte verhindern und muss nach DIN 4102 ausgeführt werden.

Innerhalb von Gebäuden verlaufen viele Kabel und Rohre. Sie werden durch Wände und Decken hindurch geführt, indem spezielle Öffnungen für sie geschaffen werden. Durch jene Öffnungen können sich auch Rauch und Feuer ihren Weg bahnen.

Das Prinzip der Brandabschottung sieht vor, dass sich eine Brandschutzmasse unter starker Hitze ausdehnt, verhärtet und auf diese Weise Zwischenräume abdichtet, sodass eine dämmende Wirkung entsteht. Durchführungen von Leitungen, Kanäle und Schächte werden vor dem Übergreifen eines Brandes geschützt.

Unsere innovative Brandschott Technik gliedert sich in folgende Bereiche:

  • Kabelabschottungen
    • Plattenschott
    • Multikombischott
    • Kissenschott
    • Mörtelschott
    • Schaumschott
    • Brandschutzblöcke
  • Rohrabschottungen
    • Multikombischott
    • Mörtelschott
    • Manschette

Verlassen Sie sich auf unsere langjährige Expertise, ebenso wie den geschulten Blick für relevante Details. Als Feuerschutz und Sicherheitsspezialist installieren wir ausschließlich hochwertige Abschottungslösungen der Fa. Würth.

Wir stellen als Fachfirma sicher, dass die Anforderungen aus der Baugenehmigung, bzw. dem Brandschutzkonzept erfüllt werden.

Weiterführende Informationen über Brandabschottungen
  • Brandabschottungen bedürfen einer bauaufsichtlichen Zulassung durch das DIBt (Deutsches Institut für Bautechnik).
  • Brandschotts müssen denselben Feuerwiderstand wie die Wand oder Decke, in der sie angebracht werden aufweisen (z. B. Wand S90, Schott S90).
  • Nicht nur Kabel und Rohre können eine Brandabschottung erforderlich machen, auch Fugen können Schwachstellen im Feuerschutz darstellen.
  • In bestimmten Einbausituationen sind Erleichterungen nach MLAR (Musterleitungsanlage) möglich.

Gerne erstellen wir ihnen ein unverbindliches Angebot.